Java & JavaScript


Home
Applets
Scripts
   Navigation:
 · Kontextmenü
 · Linkwechsler
   Dialogboxen:
 · Alert
 · Alert 2
 · Confirm
 · Prompt
   Animation:
 · Kreis
 · Kreis 2
 · Kreis 3
 · Drei Kreise
 · Spirale
 · Planetarium
 · Globus
   Grafik-Effekte:
 · Clipping
 · Clipping 2
 · Clipping 3
 · Alpha-Clipping
 · Fading
 · Wellenmuster
 · Wellenmuster 2
   Bildschirmschoner:
 · Proto
 · Marquee
 · Donut
 · Worm
 · Mondrian
 · Pacman
   Datum & Uhrzeit:
 · Countdown
 · Countup
 · Wochentag
 · Last Modified
   Fraktale:
 · Apfelmännchen
 · Apfelmännchen 2
 · Juliamenge
 · Juliamenge 2
 · C-Wert-Generator
   Mathematik:
 · Primzahlen
 · Primzahlen 2
   Verschiedenes:
 · Dynamic Popup
 · TextArea Counter
 · Warteschleife
 · Mausschreiber
Gäste
Kontakt

- JavaScript : Mathematik : Primzahlen -


Ein Primzahlen-Generator mit JavaScript nach dem Verfahren "Sieb des Eratosthenes".

Erfolgreich getestet mit Internet Explorer 5.5 und 6.0, Netscape Navigator 4.75, 6.1 - 6.22, 7.0 und 7.1, Mozilla 1.0, 1.21 und 1.4 sowie mit Opera 5.11, 6.0, 6.01 und 7.01.


Demo: 




     


Das Script kann alle Primzahlen von 2 bis 4.503.599.627.370.449 erzeugen.
(Was aber letztlich wohl einige Millionen Jahre dauern dürfte :-)


Der Quelltext:

<html>

  <head>
    <title>Primzahlen-Generator mit JavaScript</title>
    <script language="JavaScript">
      var i, j=0, n=2, prime, p=new Array();
      p[0]=2;

      function primes() {
        i=0, prime=true;
        while(p[i]*p[i]<=n) {
          if(n%p[i]==0) {
            prime = false;
            break;
          }
          i++;
        }
        if(prime) {
          document.primeform.primeinput.value=n;
          p[j++]=n++;
          setTimeout('primes()',500);
        }
        else {
          n++;
          primes();
        }
      }
    </script>
  </head>

  <body onload="primes()">
    <form name="primeform">
      <input name="primeinput">
    </form>
  </body>

</html>

Eine Zahl n > 2 wird als Primzahl erkannt, wenn sie durch keine der bereits identifizierten Primzahlen p[i] deren Quadrat ≤ n ist, geteilt werden kann. p[0]=2 ist dabei als erste Primzahl gesetzt.

Ausführlichere Informationen zum Test-Verfahren "Sieb des Eratosthenes" finden Sie in der Applet-Rubrik unter 'Eratosthenes-Sieb'.


Download  Primzahlen.zip (ca. 1 kb)




© 2001-2004 Albert Kluge - Alle Rechte vorbehalten
Impressum | Datenschutz | Nutzung | eMail